Ein brasilianisches Kulturprojekt in Köln

Vom 12. bis 15. April 2018 findet in Köln die 1. BRASILIANISCHE KULTURMESSE statt. Das Kulturprojekt ist eine Initiative des brasilianischen Außenministeriums und wird in Köln vom Rat der brasilianischen Bürger organisiert. An vier Tagen finden verschiedene kulturelle Aktivitäten in den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Literatur und bildende Kunst statt. Die Hauptidee des Projektes ist, jedem Künstler die Möglichkeit zu geben, seine künstlerische Arbeit im Rahmen der Kulturmesse zu präsentieren und somit zur kulturellen und künstlerischen Vielfalt beizutragen. In der Region leben schätzungsweise 15.000 brasilianische Bürger. Das Rheinland und Brasilien sind durch die Lebensfreude und kulturelle Vielfalt verbunden, denn hier fühlen sich viele brasilianische Künstler zu Hause. Darum ist Köln der ideale Ort für die Umsetzung dieses Kulturprojektes.

Um projeto cultural brasileiro em Colônia

De 12 a 15 de abril de 2018 acontecerá em Colônia a 1ª FEIRA DE CULTURA COMUNITÁRIA BRASILEIRA. O evento cultural é uma iniciativa do Ministério das Relações Exteriores do Brasil organizado em Colônia pelo Conselho de Cidadãos Brasileiros. Serão quatro dias de atividades culturais com música, teatro, dança, literatura e artes plásticas. A idéia principal do projeto é dar a cada artista a oportunidade de apresentar seu trabalho artístico no contexto do evento cultural e, assim, contribuir para a diversidade cultural e artística na região. Cerca de 15 mil cidadãos brasileiros vivem na região. A Região Renânia e o Brasil estão ligados pela alegria de viver e a diversidade cultural, é aqui que muitos artistas brasileiros residentes sentem-se "em casa". Por isso, Colônia é o lugar ideal para a implementação deste projeto cultural.

12.April

ERÖFFNUNG DER KULTURMESSE MIT AUSTELLUNG

Mehr als 13 Künstler präsentieren ihre Werke an einem Abend mit bunten Gesprächen und aussagekräftigen Bildern. Die Werke der Künstler laden dazu ein, uns in die verschiedenen Farbenperspektiven hinein zu träumen und die Welt mit ganz anderen Augen zu betrachten. Wir lassen uns von den talentierten Künstlern überraschen und beeindrucken.

13.April

​ABEND DES BRASILIANISCHEN THEATERS UND DER MUSIK

Tauch ab in die Welt der mitreißenden brasilianischen Musik und Tanzkunst. Dazu etwas Drama und Emotion in einer beeindruckenden Theaterdarstellung. Die Künstler Alex Melo, Lucélia Junker, Maurício Virgens und Jonivon Freitas präsentieren in verschiedenen Momenten des Abends ihre einzigartige Kunstprojekte. Dabei gehen die Künstler über die Grenzen des "brasilianischen" hinaus.

Im Rahmen der Brasilianischen Kulturmesse 2018 in Köln, findet im Auditorium der Fritz Thyssen Stiftung der Abend des brasilianischen Theaters und der Musik statt.

Wann: 13. Abril
Uhrzeit: 18:30 (Einlass um 18Uhr)
Ort: Fritz Thyssen Stiftung
Amélie Thyssen Auditorium
Apostelnkloster 13-15
50672 Köln
Kostenbeitrag: 10€ VVK/ 12€ AK (Ein Getränk inklusiv)

Estações próximas:
Stationen in der Nähe:
  • U-Bahn: Neumarkt/Rudolfplatz

Parkhäuser im direkten Umfeld der Stiftung zur Verfügung:

  • Bazaar de Cologne: Große Brinkgasse 5, 50672 Köln
  • Wolfstraße: Wolfstraße 6, 50667 Köln
  • KSK/Richmodstraße: Richmodstr 13, 50667 Köln
  • Am Neumarkt: Lungengasse 35, 50676 Köln

14.April

VERSCHIEDENE BANDS, EIN FEELING: BRASILIANISCHE MUSIK

Der Klang einer simplen Gitarre kann bei den Musikliebhabern schöne Gefühle hervorrufen. Addieren wir dazu ein paar Akkorde der Bossa Nova und einige rhythmische Elemente, und schon kann man sich an einen Traumort versetzen.
Im Rahmen der Brasilianischen Kulturmesse in Köln, treten im >>Helios 37<< verschiedene Bands auf. Dabei geht es um eine Mischung verschiedener musikalischen Elementen.
 
Wann: 14. Abril
Uhrzeit: Ab 17Uhr (Einlass ab 16:30Uhr)
Heliosstraße 37,
50825 Köln

Kostenbeitrag: 10€ VVK/ 12€ AK

 

Estações próximas:
Stationen in der Nähe: 
  • U-Bahn: Venloer Straße Gürtel.
  • S-Bahn: Köln Ehrenfeld Gürtel.

15.April

LESUNG UND WORKSHOP 

Motivationsworkshop und Lesungen mit verschiedenen brasilianischen Autoren aus Köln und Region.

Ab 14Uhr  Workshop auf Portugiesisch:
Tô me sentindo assim, e agora? 
Referentin: Tânia Wolf
In diesem Vortrag wirft die brasilianische Therapeutin Tania Wolf einen Blick auf die Probleme vieler Menschen. Sie interagiert dynamisch mit dem Publikum und spricht über Depression, Einsamkeit und Emotion. Der Vortrag wird in portugiesischer Sprache gehalten.
(Einlass ab 13:30Uhr)
 
Ab 15:45 Uhr Lesung mit den brasilianischen Autorinnen Telma Brites, Vanete Santana-Dezmann und Rosana Bouleh. An einem etwas brasilianischen Nachmittag lesen die Autorinnen dem Publikum in drei Momenten ihre neusten Werken vor.
 
Zwischen Workshop und Lesung können sich die Besucher auf die leckeren brasilianischen Coxinhas und Salgadinhos freuen.
Aufgrund der begrenzten Personenanzahl ist für den Besuch an dieser Veranstaltung eine Anmeldung bis zum 8. April erforderlich HIER KLICKEN.
 
Ort: Domsaal
Zeughausstraße 28-38,
50667 Köln